AUVA Radworkshop - Fahrradventil-Arten - matomo

DV, SV oder AV: Welches Ventil hat mein Fahrradreifen?

Spätestens, wenn die Luftpumpe nicht auf das Ventil passt, kommt man um die Frage nach der eigenen Ventilart nicht herum. Aber keine Sorge – auch wenn die Welt der Ventilkunde mit zahlreichen Synonymen aufwartet – alles nur heiße Luft. Es ist ganz einfach. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 3 verschiedenen Ventilarten: Dem Dunlop-Ventil (DV), dem Sclaverand-Ventil (SV) und dem Auto-Ventil (AV). Eine Reifenkontrolle mindestens einmal im Monat ist Pflicht.

AUVA Radworkshop - Fahrradventil-Arten - Ventilarten

Die unterschiedlichen Ventilarten am Fahrradreifen

Warum gibt es verschiedene Ventilarten?

Jedem Topf sein Deckel. Es gibt eben nicht nur das EINE Fahrrad, sondern verschiedene Fahrrad- und Reifentypen mit spezifischer Nutzungsweise. Ob City- oder Mountainbike, Transport- oder Kinderrad: Die Ventilarten unterscheiden sich in Aufbau und Funktion. Wie zum Beispiel im Durchmesser, in der Langlebigkeit, aber auch bezüglich des Maximaldrucks, dem sie standhalten.

 

Das Dunlop-Ventil (DV)

Das Dunlop-Ventil ist ein echter Klassiker und wurde nach seinem Erfinder John Boyd Dunlop benannt, der auch als Erfinder des Luftreifens gilt.

Synonym: Normales Fahrradventil, Blitzventil, deutsch, englisch, Holland.
Hier ist es zu finden: Alltagsräder, Trekking- und Stadträder.
Felgenbohrung: 8,5 mm
Geeignet für einen Luftdruck: Bis 6 bar.

Welche Pumpe brauche ich?

  • Konventionelle Fahrradpumpen eignen sich gleichsam für Dunlop- & Sclaverand-Ventile.
  • Bei Doppelkopfpumpen gehört die kleine Buchse für das Dunlop & Sclaverand-Ventil, die große Buchse für das Auto-Ventil.
  • Das Aufpumpen an der Tankstelle ist nur mit einem Ventiladapter möglich.
  • Der Maximaldruck (und manchmal auch der Mindestdruck) lässt sich an der Seitenwand des Reifens ablesen.

Wie funktioniert das Aufpumpen?

  • Einfach Staubkappe runter, Pumpenkopf bzw. Kipphebel aufsetzen, festschnappen und schon kann Luft reingepresst werden.

Gut zu wissen

  • Dunlop-Ventile können ohne Werkzeug ausgetauscht werden.
  • Das Ablesen des genauen Luftdrucks ist aufgrund der Bauweise nicht möglich.
  • DV hält am wenigsten Druck stand (für das Alltagsradfahren aber vollkommen ausreichend).

 

Das Dunlop-Ventil

Das Dunlop-Ventil

Das Sclaverand-Ventil

Das Sclaverand-Ventil ist deutlich dünner als das Dunlop- oder Autoventil und kommt vor allem bei sportlichen Fahrrädern zum Einsatz.

Synonym: Französisches Ventil, Presta- oder Renn-Ventil.
Hier ist es zu finden: Rennrad, Mountainbikes, Tubeless.
Felgenbohrung: 6,5 mm
Geeignet für einen Luftdruck: Bis 15 bar.

Welche Pumpe brauche ich?

  • Konventionelle Fahrradpumpen eignen sich gleichsam für Dunlop- & Sclaverand-Ventile.
  • Das Sclaverand-Ventil hält am meisten Druck stand. Aufgrund des hohen Hubvolumens empfiehlt es sich daher eine Standluftpumpe oder einen Kompressor zu verwenden.
  • Bei Doppelkopfpumpen gehört die kleine Buchse für das Dunlop & Sclaverand-Ventil, die große Buchse für das Auto-Ventil.
  • Das Aufpumpen an der Tankstelle ist nur mit einem Ventiladapter möglich.
  • Der Maximaldruck (und manchmal auch der Mindestdruck) lässt sich an der Seitenwand des Reifens ablesen.
  • Wenn versehentlich zu viel Luft eingepumpt wurde, muss der Ventilsitzring abgeschraubt, und der Ventileinsatz entnommen werden. Vorsicht! Ohne Ventilsitzring kann der unter vollem Druck auch leicht davonfliegen. Im schlimmsten Fall ins Auge.

Wie funktioniert das Aufpumpen?

  • Hier unterscheidet sich das Sclaverand-Ventil von den anderen beiden Ventilarten.
  • Zuerst die Staubkappe entfernen. An der Spitze des Ventils bzw. dem Ventilkopf befindet sich die Verschlussmutter. Diese Extraverschraubung sorgt dafür, dass der Ventilkegel zusätzlich fest verschlossen und das Ventil besonders dicht ist. Und bestimmt sorgt sie auch dafür, dass sich einige beim Aufpumpen fragen, warum keine Luft in den Reifen kommt. Daher unbedingt: Die Verschlussmutter mit der Hand oder einer kleinen Zange gegen den Uhrzeigersinn lösen. Keine Sorge, ganz abschrauben lässt sie sich nicht.
  • Ist die Mutter geöffnet, kann der Schlauch mit Luft befüllt werden.
  • Nach dem Aufpumpen die Mutter wieder festziehen, Staubkappe drauf und fertig.
  • Um Luft abzulassen, einfach auf die gelöste Verschlussmutter drücken. 

Gut zu wissen

  • Das Sclaverand-Ventil ist das schmalste der 3 Ventilarten.
  • Die Besonderheit liegt in der Verschlussmutter am Ventilkopf.
  • Für alle die das Gefummel mit den französischen Sclaverand-Ventilen nicht mögen: Einfach mit dem ALLIGATOR Universal Blitzventil ersetzen – und das Aufpumpen geht kinderleicht.

 

Das Sclaverand-Ventil

Das Sclaverand-Ventil

Das Auto-Ventil

Wie der Name schon sagt, das Auto-Ventil stammt aus der Automobilindustrie. Hierin liegt auch der größte Vorteil des Auto-Ventils am Fahrrad. Es lässt sich an jeder Tankstelle aufpumpen.

Synonym: Schrader-Ventil.
Hier ist es zu finden: Viele hochwertige Kinderradhersteller wie PUKY, Eightshot oder KTM nutzen ausschließlich Auto-Ventile. Reiseräder, Cargo-Bikes, BMX, aber auch MTB-Downhill-Bikes.
Felgenbohrung: 8,5 mm
Geeignet für einen Luftdruck: Bis 10 bar.

Welche Pumpe brauche ich?

  • Auto-Ventile können an jeder Tankstelle aufgepumpt werden.
  • Sie sind aber nicht kompatibel mit einfachen Fahrradpumpen, die nur eine Buchse aufweisen. Diese sind für Sclaverand- und Dunlop-Ventile geeignet.

Wie funktioniert das Aufpumpen?

  • Ganz einfach. Staubkappe runter, Pumpenkopf bzw. Kipphebel aufsetzen, festschnappen und schon kann Luft reingepresst werden.
  • Will man Luft ablassen, muss man auf den Ventilstift in der Mitte des Ventils drücken.

Gut zu wissen

  • Der Austausch eines Auto-Ventils funktioniert nur mit speziellem Werkzeug.
  • Durch die Bauweise etwas stabiler.
  • Der Luftdruck lässt sich gut einstellen und ablesen.
Das Auto-Ventil

Das Auto-Ventil

Unsere CAPtains empfehlen folgende Produkte:

 

XLC Ventiladapter PU-X07

Das ist einmal ein praktischer Schlüsselanhänger! Hat Ihr Rad ein Presta- oder Dunlop-Ventil und Sie leider nur eine Pumpe für Auto-Ventile zur Hand? Mit dem kleinen und leichten Adapter von XLC lässt sich dieses Problem ganz leicht lösen. Einfach auf Ihr Radventil aufschrauben und schon können Sie Luft zuführen.

Wo gibt´s das Produkt? Einfach in der Händlersuche Ihre Postleitzahl eingeben und schon finden Sie Händler in Ihrer Nähe.

XLC Ventiladapter

Immer mit dabei: Der Ventiladapter von XLC (fotocredit: XLC)

Blitzventil Universal

Schluss mit dem Typen-Wirrwarr bei Fahrradventilen! Das Blitzventil Universal von ALLIGATOR ist universal einsetzbar und passt auf alle Arten von Fahrrädern. Das Aufpumpen ist so einfach wie noch nie zuvor. Außerdem verhindert das weiterentwickelte Zwei-Dichtungskonzept das schleichende Austreten von Luft, da das Ventil perfekt abgedichtet ist. Durch die hohe Qualität hat das Ventil eine besonders lange Lebensdauer und hält auch dem Rennrad-Druck stand.

CAPtain-Tipp: Für alle, die noch keine eigene Luftpumpe zu Hause haben – und auf die Tankstelle angewiesen sind – empfiehlt es sich, weiterhin Autoventile zu verwenden. 

Ventiladapter

Egal wo man ist – mit dem ALLIGATOR Ventiladapter hat man jederzeit die Möglichkeit seine Fahrradreifen problemlos aufzupumpen. Sowohl an einer Tankstelle als auch mit einem Kompressor ist das Aufpumpen möglich. Dabei ist die Montage des Adapters kinderleicht – einfach Ventiladapter aufschrauben und loslegen!

AUVA Radworkshop - Fahrradventil-Arten - Blitzventil-Universal

Mit dem Blitzventil Universal hat man immer das richtige Ventil zur Hand (fotocredit: WEGMANN automotive GmbH)