AUVA Radworkshop - Wie viele Kinder können am AUVA-Radworkshop teilnehmen? - matomo

Helfen Sie Ihrem Glück auf die Sprünge:

  • Je mehr SchülerInnen einer Schule teilnehmen, desto größer die Chance auf Zusage.
  • Mindestteilnahme von 80 % aller Schülerinnen und Schüler einer Schule. 
  • Teilnahme aller Schulstufen - 1. bis 4. Klasse.
  • Mindestschulgröße: 50 Schülerinnen und Schüler - ABER: Bewerbungen von Kleinschulen, die sich mit benachbarten Schulen (Partnerschulen) zusammenschließen, werden bevorzugt.
  • Sonderregelung NÖ: Teilnahme auch mit weniger als 50 Kindern möglich, wenn alle Schülerinnen und Schüler der Kleinschule teilnehmen. 

Zusatzinfo für Kleinschulen: 

Handelt es sich bei Ihrer Schule um eine Schule mit weniger als 50 Schülerinnen und Schülern, dann schließen Sie sich mit einer Partnerschule zusammen. Bei der Partnerschule kann es sich sowohl um eine weitere Kleinschule als auch um eine Großschule in ihrer Nähe handeln.

Schulkooperationen machen mehrfach Sinn:

  • An einem Einsatztag können bis zu 120 Kinder mit dem Rad-Aktiv-Programm erreicht werden. Dieses Potenzial soll bestmöglich ausgeschöpft werden.
  • Der Ablauf des AUVA-Radworkshops ist auf pädagogischer und physisch-wirkender Ebene so aufgebaut, dass ein Mehr an Kindern pro Klasse und Stunde sinnvoller ist. 
  • Stärkung der regionalen und interkommunalen Zusammenarbeit.