AUVA Radworkshop - Nächtigung für den CAPtain (Trainer) - matomo

Warum benötigt unser CAPtain ein Quartier? Und wer zahlt?

Wir übernachten für den Klimaschutz: Denn der AUVA-Radworkshop besucht pro Saison rund 200 Schulen und das bundesweit. Unsere Termin- und Routenplanung ist wohl durchdacht – unsere CAPtains touren von einem Schulstandort zum nächsten. Durch diese Vorgehensweise sparen wir unnötige Kilometer und vermeiden CO2-Emissionen.

Ob ein Quartier erforderlich sein wird oder nicht, wird der Schule bereits bei der Terminzusage mitgeteilt.

Für die Quartierorganisation ist die Schule verantwortlich. Die Kosten für das Quartier übernimmt unser CAPtain.

Das Quartier sollte nach Möglichkeit:

  • in der Nähe des Veranstaltungsortes liegen
  • nicht teurer als 50 Euro, inkl. Taxen sein
  • wenn es kostenlos zur Verfügung gestellt werden kann, sind wir sehr dankbar!